Kevin Kück


...ist ein professioneller Fußball Freestyle Athlet und Sportökonom aus Bremen. Mit Hunderten von Auftritten gilt Kevin in der Szene der Show-Freestyler als einer der erfahrensten seines Fachs. Seine sympathische Ausstrahlung, jahrelanges Training und unersetzliche Showerfahrungen machen Kevin zu dem, der er heute ist: Ein Fußball Freestyler der Extraklasse, der es versteht, interaktiv und passend für jede Veranstaltung eine Show zu konzipieren, die man auf keinen Fall so schnell vergisst! Alles begann mit der Leidenschaft zum Fußball...

Vom Bolzplatz in die Sport-Elite



Die Freude am Fußball entdeckte Kevin Kück bereits in seiner jüngsten Kindheit. Schon früh interessierte sich der heute 26-jährige für spektakuläre Fußballtricks und begann, im Verein Fußball zu spielen. Durch TV-Werbespots und Videos im Internet ließ sich Kevin von den großen Fußballstars wie Ronaldinho oder Cristiano Ronaldo inspirieren. Je intensiver sich Kevin mit der neuen Trendsportart befasste, umso größer wurde auch seine Leidenschaft für spektakuläre Tricks und Ballakrobatik. Im Vereinsfußball schaffte es Kevin im Herrenbereich als Torwart bis in die fünfte Liga, lehnte dann aber sogar Angebote höherklassiger Vereine  ab, um sich voll und ganz auf seine Karriere als Fußball Freestyler zu konzentrieren. Mit Erfolg!

Internationale Erfolge


Mit seinen Fußballtricks bereist der Ballzauberer nun die Welt. Von Weltmeisterschaften im fernen Japan über nationale Auftritte in ganz Deutschland bis nach Hawaii in Mitten des Pazifiks staunten die Menschen über die atemberaubende Ballkunst des Freestylers aus Deutschland. Seine größten Erfolge erzielte Kevin in jüngster Vergangenheit. 2013 vertrat Kevin Deutschland beim Red Bull Street Style in Tokyo, den Weltmeisterschaften im Fußball Freestyle. Nur wenige Wochen später reiste Kevin für einige Street Shows nach New York City, ehe er 2014 an die schönsten Strände der Welt auf Hawaii reiste, wo er die Menschen mit seinen unglaublichen Tricks begeisterte. Von 2015 bis 2017 stand Kevin als Fußball Freestyler regelmäßig in Hamburgs großem Musical "Das Wunder von Bern" auf der Bühne. 2016 gewann Kevin den internationalen Fußball Freestyle Video-Wettbewerb "Carlsberg-Dribbelstrecke" und war beim Finale der UEFA EURO 2016 live in Paris.

Da staunen selbst die Bundesligisten


Auch sein fußballerisches Können stellte Kevin bei Freundschafts- und Benefizspielen unter Beweis. 2014 schaffte Kevin mit seinen technischen Fähigkeiten den Sprung in die „Paulaner Traumelf“, eine Auswahlmannschaft, die gegen die Profis des FC Bayern München kickt. Beim Aufwärmprogramm vor dem Spiel zeigte Kevin ein paar Tricks aus seinem Repertoire auf dem Spielfeld und beeindruckte so nicht nur die Zuschauer im Stadion, sondern auch Weltstar Xabi Alonso (Video). 2015 kamen ein Auswahlspiel gegen die Profis des SV Werder Bremen, sowie ein Benefizspiel des Hamburger SV hinzu, in denen Kevin sogar jeweils ein Tor erzielte. 2016 qualifizierte sich Kevin im Rahmen eines Amateursportler-Castings für eine Auswahlmannschaft, welche die Profis des FC. St. Pauli herausforderte.

Sportpädagogisch und wissenschaftlich fundierte Inhalte


Privat absolvierte Kevin nach seinem Abitur 2011 eine Ausbildung zum Tourismuskaufmann, die er als einer der bundesweit besten Absolventen abschloss. Direkt nach der Ausbildung entschloss sich Kevin für Studium der Betriebswirtschaftslehre, welches er 2017 im Spezialgebiet der Sportökonomie erfolgreich abschloss. Aktuell studiert Kevin an der Universität Bremen  Betriebswirtschaftslehre im Masterprogramm. Parallel zu seinen schulischen und beruflichen Ausbildungen arbeitete Kevin mehrere Jahre als pädagogischer Mitarbeiter auf Sommer- und Sportfreizeiten mit und ist somit besonders erfahren in Bereich der Kinder- und Jugendarbeit im Fußballsport.